Todesfall

 

AUF DER ANDEREN SEITE DES WEGES

Der Tod ist nichts,
Ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.
Ich bin Ich, Ihr seid Ihr.
Das, was ich für Euch war, bin ich immer noch.
Gebt mir den Namen, den Ihr mir immer gegeben habt.
Sprecht mit mir, wie Ihr es immer getan habt.
Gebraucht nicht eine ander Redensweise,
seid nicht feierlich oder traurig.
Lacht weiterhin über das, worüber wir gemeinsam gelacht haben.
Betet, lacht, denkt an Mich, betet für Mich.
Damit mein Name im Hause ausgesprochen wird,
so wie es immer war,
ohne irgendeine besondere Betonung.
Ohne die Spur eines Schattens.
Das Leben bedeutet das, was es immer war.
Der Faden ist nicht durchschnitten.
Warum soll ich nicht mehr in Euren Gedanken sein,
nur weil ich nicht mehr in Eurem Blickfeld bin?
Ich bin nicht weit weg,
nur auf der anderen Seite des Weges.

Ein Todesfall ist ein einschneidenes Erlebnis für jeden Menschen. Neben der Trauer muss jedoch die Bestattung und der Kontakt mit den Behörden geregelt werden. Dazu hat die politsche Gemeinde ein Merkblatt für Todesfälle in der Gemeinde Untervaz erstellt welches Ihnen hilft im Umgang mit den Behörden.

Für ein Seelsorgegespräch, die Kirchliche Bestattung, ein Gebet oder Stille Trauer ist unser Pfarramt unter: 081 322 14 13 jederzeit erreichbar.

Ebenso können Sie jederzeit unser Sekretariat unter: Tel. 081 322 57 15 erreichen. 

 

Dokumente

Friedhofordnung
Leitblatt Bestattungswesen
Verhaltensregeln Gemeinschaftsgrab
Merkblatt für Todesfälle in der Gemeinde Untervaz